Stadt Bad Belzig

Zurück

öffentliches Drucken und Kopieren von Dokumenten, Internetcafe, Briefmarkenkauf

Frau Simon Frau Simon  •  2022-05-31  •    Keine Kommentare

Antrags-Code: CONSUL-2022-05-104

Druckmöglichkeit/Kopierer an zentraler Stelle für Hilfesuchende, Briefmarkenautomat, tolles Internetcafe

Liebe Bürger der Stadt Bad Belzig!

Hier spreche ich im Besonderen die Bedürfnisse von der ausländischen Bevölkerung an, aber auch generell jeder Hilfesuchende, der in Bad Belzig eine öffentliche Druckmöglichkeit (Kopierer)  im A4 Format sucht. Diese gibt es nämlich nicht.

Das Cafe im Winkel in der Straße der Einheit ist nur für bestimmte Klientel geöffnet und auch nicht immer.

Das Tourismusbüro ist dafür leider auch nicht zuständig.

Ein anderes Internetcafe fürs Ausdrucken von Unterlagen gibt es nicht.

Für alle Beantragungen im Rathaus oder in der Verwaltung werden Kopien von Originaldokumenten benötigt.  Ich finde, wenn es diesen Zwang gibt, darf eine Stadt auch dafür sorgen, dass ein  Drucker an zentraler Stelle zur Selbstbedienung bereit steht. Man sollte sich nicht auf ehrenamtliche Öffnungszeiten anderer Anbieter verlassen (wie "Im Winkel"). Das Vorhandensein von Druck,- Internetmöglichkeit und auch der Kauf von Briefmarken an zentraler Stelle (wie z.B.  im  Vorraum Tourismusbüro bzw. Vorraum Rathaus oder im Vorraum Sparkasse) sollte ein Serviceaspekt sein, den jede bürgerfreundliche Stadt zu bieten hat. Es ist eine Befremdung, wenn man in der ganzen tourismusfreundlichen Stadt Bad Belzig kein Dokument gedruckt bekommt, ohne persönliche Beziehungen einschalten und Netzwerke aktivieren zu müssen, um "doch wieder privat drucken zu gehen".

Im Übrigen kann man mit einem öffentlichen Drucker auch Geld einnehmen. Schön wäre es , wenn die Stadt ein allzeit geöffnetes Internetcafe fördern könnte mit eben jenem Angebot. Warum es nicht mit dem anderen hier unterbreitetem Vorschlag verbinden, ein Cafe-Kiosk auf dem Marktplatz zu etablieren? Ich denke, in der ausländischen Bevölkerung wäre das Interesse gross, so einen Kiosk sogar professionell zu betreiben, wenn es etwas Start-Hilfe-Zusammenarbeit geben würde.

In der Digitalen Welt, mit der der Fläming wirbt, wäre es sogar ein must-have, so eine Möglichkeit zentral am Marktplatz zu schaffen. Bürgerfreundlich und dynamisch eben. Zusammen mit Kaffe und Kuchen und der obligatorischen Grünzone (und an der Seite ein Briefmarkenautomat :o)


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
    Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
    Keine definierten Meilensteine vorhanden